REISEZIELE
»Schweiz Reisen
  »Luzern
    »Luzern
    »Weggis

Hotels in Luzern - Städtereisen, Urlaubsangebote & Informationen

Luzern

Umgeben von insgesamt sechs anderen Kantonen der Schweiz, bietet der Kanton Luzern ebenfalls eine Fülle von Reisemöglichkeiten. Die Tourismusregion ist bekannt für ihre reizvollen Seen- und Flusslandschaften und lädt mit interessanten Städten und idyllisch gelegenen Gemeinden ganjährig zu einer faszinierenden Schweiz Reise ein. Das Brienzer Rothorn im Südwesten vom Kanton Luzern ist der höchste Punkt der Region und mit der Stadt Luzern bietet die Region einen facettenreichen Hauptort, der sich auch als Schweiz Reiseziel überregional einen Namen gemacht hat. Nach Luzern gehören Emmen, Kriens und Horw zu den bedeutenden Städten im Kanton Luzern. Besonders bekannt ist auch Weggis. In diesem Kurort am Vierwaldstädtersee haben sich einst auch viele berühmte Persönlichkeiten niedergelassen.

Die Kantonshauptstadt Luzern liegt in einer malerischer Umgebung am Nordende des Vierwaldstättersees, aus dem an dieser Stelle die Reuss fließt. Besonders beliebt ist die 65.000 Einwohner zählende Stadt aufgrund ihres gut erhaltenen mittelalterlichen Kerns und ihren imposanten Baudenkmälern.

Ein in ganz besonderem Maße schönes Photomotiv stellt die 650 Jahre alte und 204 Meter lange, überdachte Kapellbrücke, das Wahrzeichen Luzerns, dar. Unter dem offenen Brückendachstuhl waren einst zahlreiche berühmte Gemälde zur Geschichte der Stadt und ihrer Heiligen zu bestaunen, die jedoch leider bei einem Brand zerstört wurden. Die Restaurierungsarbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Wer sich über die Stadtgeschichte ausführlicher informieren will, dem sei das Historische Museum im Zeughaus empfohlen. Dort können Waffen, Fahnen, Uniformen und vieles mehr eingehend studiert werden.

Ebenfalls äußerst sehenswert sind die besonders am rechten Reussufer befindlichen, historischen Bürgerhäuser und alten Brunnen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind am Kornmarkt zu finden. Hier steht das 1604 erbaute Rathaus im oberitalienischen Renaissancestil. Der mittelalterliche Turm wurde beibehalten und weiter aufgestockt. In unmittelbarer Nähe des Stadttheater westlich vom Bahnhof liegt die  Jesuitenkriche St. Franz Xaver. Sie ist der erste große barocke Kirchenbau der Schweiz. In der Bahnhofstraße steht auch das kantonale Regierungsgebäude. Der Rittersche Palast ist ein Palazzo im Stil der italienischen Frührenaissance, der zuerst den Jesuiten als Wohnung diente und seit 1804 als Regierungsgebäude fungiert.

Ein Naturschauspiel ohnegleichen zeigt der Gletschergarten der Stadt, ein Rest aus der Eiszeit, der in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts freigelegt wurde. Hier sind tiefe Gletschermühlen und -schliffe sowie erratische Blöcke aus der Eiszeit zu bestaunen. Im Gletscher-Museum kann man sich außerdem über Reliefs, Alpentiere und verschiedene Gesteine informieren.

Luzern wird aufgrund seiner besonderen Lage auch als Binnenkanton bezeichnet. Er grenzt an die benachbarten Kantone Aargau, Bern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz und Zug.