Schweiz Urlaub im Kanton Obwalden - Informationen & Reiseangebote

Obwalden

Obwalden bildet zusammen mit Nidwalden den Urkanton Unterwalden. Obwohl der Kanton Obwalden längst infrastrukturell in die Schweiz bestens eingegliedert ist, kann man hier noch ein Stück urtümliche Schweiz erleben. Wer nach ländlicher Ruhe, herrlichen Wanderrouten und ausgezeichneten Bikingmöglichkeiten sucht, der ist hier genau richtig. Der in der Zentralschweiz gelegene Kanton, der an den Vierwaldstättersee grenzt, bietet dafür beste Voraussetzungen.  Außerdem befinden sich in seinem weitläufigen Tal drei weitere große Seen, der Sarner-, der Lungner- und der Wichelsee, die sich hervorragend zum für ausgedehnte Spaziergänge eignen.

Eine schöne Passwanderung zur Engstenalp im Berner Oberland kann man beispielsweise von dem beliebten Ski- und Wandergebiet Melchsee-Frutt aus, das in einem wunderschönen Hochtal liegt und sich zum Skigebiet um den 3238 Meter hohen, majestätischen Titlis öffnet, starten. Zu beliebten Wintersportorten des Kantons zählen vor allem Engelberg, Mörli-Alp und Langis.

Besonders sehenswert in dem Kanton ist die Gemeinde Sarnen, die mit ihrem alten Rathaus, den Zunfthaus oder der schönen Dorfkapelle aus den 17. Jahrhundert besticht. Zu den Hauptattraktionen des Ortes gehört außerdem der Landenberg, auf dem vom 17. bis zum 20. Jahrhundert die Landsgemeinde tagte. Auch das Historische Museum Obwalden im Zeughaus oder das, im Hexenturm aufbewahrte Weisse Buch von Sarnen, das das älteste, von der Gründungsgeschichte der Eidgenossenschaft erzählende Dokument ist, ist äußerst interessant. In dem zu Sachseln gehörenden Flüeli-Ranft kann man ferner die an den einzigen Schweizer Heiligen (Nikolaus von Flüe)  erinnernde Wallfahrtskapelle sowie sein Geburtshaus besuchen.