Gemeinde Weggis - Schweiz Reisen an den Vierwaldstättersee

Luzern

Weggis, gelegen an einer Ausbuchtung des Vierwaldstättersees, bietet einen Schweiz Urlaub in mediterraner Kulisse. Die Gemeinde ist nach der Stadt Luzern eines der wichtigsten Tourismuszentren im Kanton Luzern und liegt inmitten einer reizvollen Ferienregion. Entdecken Sie die Riviera der Zentralschweiz, wie Weggis gern genannt wird, bei Ihrer nächsten Reise in die Alpenrepublik!

Neben dem Vierwaldstättersee gehört der Rigi, die sogenannte Königin der Berge, zur imposanten Naturkulisse, in die Weggis eingebettet ist. In der Region sind aufgrund des milden und südländisch geprägten Klimas zahlreiche Pflanzenarten, darunter Palmen und Orchideen, beheimatet. Einen besonders schönen Blick auf die Gemeinde und die Berg- und Seenlandschaft hat man bei der Fahrt mit der Luftseilbahn nach Rigi-Kaltbad. Von dort aus ist der Känzeli Aussichtspunkt sehr gut zu erreichen und die Vitznau-Rigi Zahnradbahn bringt Schweiz Urlauber noch höher hinaus.

Mit rund 4.225 Einwohnern (Stand 2010) und zahlreichen Gästen gehört Weggis zu den führenden Tourismusorten im Kanton Luzern. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Wandern, Wellness und Erholung sowie für Ausflüge und Events. Allein der Spaziergang entlang der begehbaren Seepromenade ist eine Reise nach Weggis wert. Am Quai befindet sich auch eine weitere verkehrsberuhigte Flaniermeile.

Wer eine Unterkunft in Weggis sucht, kann aus mehr als 20 Schweiz Hotels unterschiedlicher Kategorien wählen. Auch einige Wellness Hotels in der Gemeinde sind besonders gefragt. Als beliebter Kurort bringt Weggis auch ein reichhaltiges kulturelles Angebot mit, bei dem Konzerte des Kurorchesters oder allgemeine Feste der Stadt zu den besonderen Höhepunkten gehören.

Weggis ist per Bus, Zug und Schiff hervorragend zu erreichen. Nicht nur im Sommer bietet der Ferienorten im Herzen der Schweiz dabei ideale Bedingungen für einen erlebnisreichen Aktivurlaub. Im Winter laden Kilometer lange Skipisten, Langlaufloipen und Winterwanderwege zu einem Schweizer Skiurlaub ein.

Bereits im Jahr 1919 schrieb die Gemeinde aus Tourismuszentrum Schlagzeilen. Es entstand das erste Strandbad in der Schweiz, indem Männer und Frauen nicht mehr getrennt voneinander baden mussten. Außerdem waren in der Geschichte der Gemeinde Weggis bereits viele berühmte Persönlichkeiten am Ufer des Vierwaldstättersees zu Gast. Der Schriftsteller Mark Twain, der hier den Sommer 1897 mit seiner Familie verbrachte, beschrieb Weggis als schönsten Flecken der Erde und auch für den russischen Komponisten und Pianisten Sergeij Rachmaninoff, der von 1929 bis 1939 im Weggiser Ortsteil Hertenstein lebte, blieb die Gemeinde als Rückzugsort und Quelle der Inspiration unvergessen.